Das erste Jahr deines Babys ist eine wichtige Zeit für Wachstum und Entwicklung. Die richtigen Vitamine für dein Baby sind entscheidend, um eine solide Grundlage für ein gesundes Leben zu legen.
Unsere Experten haben für dich einen Vitaminratgeber entwickelt. Darin erklären wir, welche Vitamine ein Neugeborenes (0-3 Monate) und ein Baby (3 Monate - 1 Jahr) benötigen!

Für Neugeborene (0-3 Monate)

  1. Vitamin D für starke Knochen

Vitamin D3 ist für Neugeborene sehr wichtig:

  • Es trägt zur Wachstums- und Entwicklung der Knochen und starken Zähne bei
  • Es spielt eine Rolle im Zellwachstum
  • Es unterstützt ein gesundes Immunsystem

Bei der Geburt haben Babys nur eine geringe Menge an Vitamin D in ihrem Körper. Dies reicht für ihre Entwicklung nicht aus, daher wird die Einnahme eines Vitamin-D-Präparats empfohlen. Gründe dafür sind:

  • Aufgrund der Menge an Sonnenlicht in den Niederlanden, besonders in den Wintermonaten, erhält die Mutter nicht ausreichend Vitamin D. Dadurch ist auch nicht genügend Vitamin D in der Muttermilch vorhanden.
  • Es wird davon abgeraten, Babys dem Sonnenlicht auszusetzen, wodurch Babys auch nicht genügend Vitamin D selbst produzieren können.

Vitamin-D-Tropfen für dein Baby sind daher eine gute Ergänzung zur Muttermilch oder Flaschennahrung. Die Tropfen können auf einfache Weise deinem Baby verabreicht werden.

Wie viel Vitamin D?

Alle Babys und Kinder bis einschließlich 4 Jahre benötigen täglich 10 Mikrogramm Vitamin D in Form von Nahrungsergänzungsmitteln. Dabei spielt es keine Rolle, was dein Kind mit der Nahrung aufnimmt, die Empfehlung gilt immer!

  1. Vitamin K für die Blutgerinnung

Vitamin K ist gut für mehrere Prozesse im Körper deines Babys:

  • Förderung der Knochenbildung.
  • Stimulierung der Aufnahme von Mineralien und Calcium in Knochen und Knochengewebe.
  • Beitrag zum Erhalt starker Knochen.
  • Wichtig für die Zusammensetzung von Knochen.
  • Wirkt als starkes Antioxidans.
  • Unterstützung der Blutgerinnung und gesunder Blutgefäße.

Ein neugeborenes Baby produziert in den ersten Monaten selbst kein Vitamin K. Erst nach 3 Monaten können sie dies selbst tun. Daher ist es wichtig, in den ersten 3 Monaten Vitamin K zu geben. Vitamin K unterstützt eine gute Blutgerinnung und verhindert Blutungen.

Wie viel Vitamin K?

Ein Baby, das jeden Tag gestillt wird oder weniger als 500 ml Flaschennahrung erhält, benötigt in den ersten drei Monaten täglich zusätzliches Vitamin K. Gib deinem Baby jeden Tag 150 Mikrogramm Vitamin K. Vitamin K und D können in einem einzigen Präparat verabreicht werden. Unser Vitamin D und K Supplement ist speziell für Neugeborene entwickelt und leicht in Flaschennahrung zu dosieren.

Die Menge unserer Nahrungsergänzungsmittel reicht für einen Zeitraum von Tag 8 bis 3 Monate. Vitamin K länger als 3 Monate zu geben, ist nicht notwendig, es sei denn, dein Baby bekommt in den späteren Monaten nicht genug Vitamin aus der Nahrung.

Für Babys (3 Monate - 1 Jahr)

  1. Vitamin C für die Abwehrkräfte

Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, das besonders als "Immunvitamin" bekannt ist. Babys können dieses Vitamin nicht selbst herstellen, daher ist die Ernährung sehr wichtig, um ausreichend Vitamin C aufzunehmen!

Vitamin C spielt eine wesentliche Rolle bei:

  • Die Förderung gesunder Zähne, Knorpel und Skelette bei Babys
  • Beitrag zum Zustand ihrer Blutgefäße
  • Unterstützung der Entwicklung von starken Gefäßwänden
  • Entzündungshemmende Wirkung als Antioxidans

Kurz gesagt: es gibt genug Gründe, sicherzustellen, dass dein Baby genug Vitamin C bekommt!

Ab dem dritten Monat kann dein Baby damit beginnen, feste Nahrung zu probieren. Das bedeutet, dass dein Baby verschiedene Lebensmittel entdecken wird. Indem du dein Baby verschiedene Gemüse und Früchte essen lässt, bekommt es genug Vitamin C. Wenn dein Baby noch nicht viele verschiedene Lebensmittel isst oder zu wenig von den richtigen Lebensmitteln, kann ein Vitamin C-Supplement für dein Baby eine gute Ergänzung sein.

Wie viel Vitamin C?

Für Babys von 0 bis 5 Monaten hat der Gesundheitsrat keine spezifische empfohlene Tagesdosis (RDA) für Vitamin C festgelegt. Von 6 Monaten bis zu einem Jahr wird empfohlen sicherzustellen, dass dein Kleines mindestens 20 Milligramm (mg) Vitamin C pro Tag bekommt.

Es ist wichtig zu wissen, dass ein Überschuss an Vitamin C vom Körper über den Urin ausgeschieden wird. Dies liegt daran, dass Vitamin C wasserlöslich ist und der Körper es nicht speichert. Gleichzeitig bedeutet dies, dass Vitamin C täglich ergänzt werden muss, da es nicht lange im Körper verbleibt. Ein Überschuss an Vitamin C ist im Allgemeinen nicht gefährlich. Es ist schwer, durch Nahrung zu viel Vitamin C aufzunehmen, aber es ist wichtig, die auf dem Etikett eines Vitamin-C-Supplements angegebene empfohlene Dosierung zu beachten.

  1. Vitamin D für starke Knochen

Wie oben bereits erklärt wurde, benötigen Babys von Geburt an zusätzliches Vitamin D, um starke Knochen aufzubauen.

Wie viel Vitamin D?

Für Babys im Alter von 3 Monaten bis 1 Jahr wird empfohlen, täglich 10 Mikrogramm Vitamin D in Form eines Supplements zu geben. Unsere tropfenförmigen Vitamine ermöglichen es dir, das Vitamin einfach zur Nahrung hinzuzufügen. Das gilt auch für das Vitamin-D-Supplement für Babys und Kinder. Dies gilt auch für das Vitamin D-Supplement für Babys und Kinder

  1. Multivitamin für Wachstum und Entwicklung (ab 6 Monaten)

Ein Multivitaminpräparat ist eine einfache Möglichkeit, deinem Baby einen Großteil der 13 benötigten Vitamine (und Mineralien) zuzuführen. Dies kann besonders nützlich sein, wenn du feststellst, dass dein Baby aufgrund eines nicht optimalen Ernährungsmusters zusätzliche Unterstützung benötigt. Ein gutes Multivitaminpräparat enthält wichtige Nährstoffe, darunter verschiedene Vitamine und Mineralien, die zur Stärkung der Abwehrkräfte, des Immunsystems, des Wachstums und der Entwicklung beitragen.

Wie viel Multivitamin?

Es wird empfohlen, erst mit einem Multivitaminpräparat zur Ergänzung zu beginnen, wenn dein Baby vollständig auf feste Nahrung umgestiegen ist (ungefähr mit 6 Monaten). Unsere Multivitaminpräparate sind speziell auf die Bedürfnisse von Babys und Kindern abgestimmt und sind rein pflanzlich ohne Zusatzstoffe.

Einige Eltern zögern, ihrem Baby ein Multivitaminpräparat zu geben, weil die Gefahr besteht, dass das Baby zu viel von der empfohlenen Tagesdosis erhält. Hohe Dosen von Vitamin A und Vitamin B11 können tatsächlich schädlich für dein Baby sein. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Gabe eines Multivitaminpräparats unmöglich ist! Es ist jedoch besonders wichtig, zu verstehen, was dein Baby speziell benötigt, bevor du einfach ein Supplement gibst.