Vitamin K

Vitamin K2 spielt eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung und der Knochenbildung und fördert den Erhalt starker Knochen. Bei VitaminFit finden Sie verschiedene Vitamin K-Präparate in unterschiedlichen Dosierungen für Babys, Kinder und Erwachsene.

Filter

Natürliches Vitamin K

Vitamin K spielt nicht nur eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung, sondern wird auch für den Aufbau und Erhalt von gesundem Knochengewebe benötigt. Wir nehmen Vitamin K1 vor allem über die Nahrung auf, während unsere Darmflora selbst nur begrenzt Vitamin K2 bilden kann. Für viele Menschen ist dies nicht ausreichend, weshalb es empfehlenswert ist, (präventiv) zusätzlich K2 einzunehmen.

Was ist Vitamin K?

Vitamin K ist ein fettlösliches Vitamin, das eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung und der Gesundheit der Knochen spielt. Es gibt zwei Hauptvarianten von Vitamin K, die auf verschiedene Weise zur Gesundheit des Körpers beitragen. Die zwei wichtigsten Varianten von Vitamin K sind Vitamin K1 und Vitamin K2.

Vitamin K1

Vitamin K1, auch bekannt als Phyllochinon, spielt eine essenzielle Rolle bei der Blutgerinnung und unterstützt unseren Körper bei der Heilung von Wunden. Mit dem Blutkreislauf eng verknüpft sind zudem die Arterien. Damit diese gesund bleiben und gegen Krankheiten wie Arteriosklerose geschützt sind, benötigt der Körper ebenfalls Vitamin K1, welches verhindert, dass Calcium im Blut sich in den Gefäßwänden absetzt. Unsere Aufnahme von Vitamin K1 erfolgt hauptsächlich über die Nahrungsmittel Obst und Gemüse, da das Vitamin vor allem während der Photosynthese gebildet wird und sich so vornehmlich in Sonnen Intensiven Gemüsearten wie grünem Blattgemüse, Brokkoli und Spinat wiederfindet.

Vitamin K2

Während Vitamin K1 zu einer gesunden Blutgerinnung und Wundheilung beiträgt, spielt Vitamin K2 wiederum eine wichtige Rolle beim Aufbau und Erhalt von gesundem Knochengewebe. Vitamin K2, auch bekannt als Menachinon, wird in unserem Körper durch Darmbakterien hergestellt, aber auch tierische Produkte, sowie Fleisch, Eigelb, Butter und Joghurt enthalten Vitamin K2. Es gibt verschiedene Varianten von Vitamin K2, die als MK-4 bis MK-13 bezeichnet werden, von denen einige eine längere Halbwertszeit im Körper haben als andere.

Vorteile von Vitamin K – Natürlich hergestellt

Natürliches Vitamin K1 und Vitamin K2 tragen auf verschiedene Arten zur Gesundheit unseres Körpers bei, aber was sind die Vorteile von diesen Vitaminen?

Unterstützung bei der Blutgerinnung

Vitamin K trägt hauptsächlich auf zwei Weisen an unsere Gesundheit bei. Die bekannteste Wirkung ist, dass Vitamin K zu einer gesunden Blutgerinnung beiträgt. Wenn Sie eine Wunde haben, hilft Vitamin K bei der Gerinnung des Blutes und spielt damit auch eine wichtige Rolle bei der Heilung von Wunden an unserem Körper.

Vitamin K trägt zu gesunden Knochen und Blutgefäßen bei

Nicht nur bei der Blutgerinnung spielt Vitamin K eine wichtige Rolle, sondern auch bei der Erhaltung gesunder Knochen. Es trägt zur Regulation des Calciumstoffwechsels bei, indem es hilft, Calcium, das für die Festigkeit und Gesundheit der Knochen wichtig ist, in die Knochen einzulagern. So spielt Vitamin K zusammen mit Vitamin D, was hilft bei der Verwertung von Calcium, eine wichtige Rolle beim Aufbau und der Erhaltung von gesunden Knochen.

Gesunde Blutgefäße

Durch die regulierende Wirkung von Vitamin K auf den Calciumstoffwechsel hilft das Vitamin auch, unerwünschte Calciumablagerungen in den Blutgefäßen zu verhindern. So unterstützt Vitamin K nicht nur die Knochen, sondern verhindert auch die Verkalkung von Blutgefäßen und die damit einhergehenden Krankheiten wie Arteriosklerose.

Welche natürlichen Quellen enthalten Vitamin K?

Es gibt eine Reihe verschiedener natürlicher Quellen, in denen Vitamin K vorkommt. Während Vitamin K1 vornehmlich in pflanzlichen Nahrungsquellen zu finden ist, ist Vitamin K2 hauptsächlich in tierischen Produkten enthalten, was vor allem für Veganer und Vegetarier zum Problem werden kann. Im Folgenden haben wir Ihnen ein paar der wichtigsten Vitamin K1 und K2 Quellen aufgelistet, damit Sie Ihren Vitamin-K-Bedarf durch natürliche Vorkommen und eine ausgewogene Ernährung unterstützen können.

Natürliche Vitamin K1 Quellen

Vitamin K1 wird nur in sehr geringen Maßen in unserem Körper produziert, daher ist es wichtig, dass wir genügend Vitamin K1 durch unsere Ernährung erhalten. Vitamin K1 findet man hauptsächlich in pflanzlichen Nahrungsmitteln, wie grünem Blattgemüse, Brokkoli, Spinat und Früchten wie Kiwis und Blaubeeren. Darüber hinaus ist Vitamin K auch in verschiedenen Pflanzenölen wie Sojaöl und Rapsöl enthalten.

Natürliche Vitamin K2 Quellen

Während Vitamin K1 kaum durch unseren Körper hergestellt wird, wird Vitamin K2 teilweise von den Darmbakterien synthetisiert. Das vom Körper selbst hergestellte Vitamin K2 reicht jedoch nicht aus, um den täglichen Bedarf zu decken. Produkte mit erhöhter natürlicher Vitamin K2 Konzentration wie Fleisch, Eigelb, Butter oder Joghurt sind deshalb essentiell, um die Aufnahme von Vitamin K2 durch die Nahrung zu unterstützen. Vitamin K2 ist außerdem in verschiedenen fermentierten Produkten zu finden. Dazu gehören verschiedene Käsesorten und Sauerkraut.

Um sicherzustellen, dass unser Körper ausreichend Vitamin K1 und K2 aufnimmt, ist eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig. Nahrungsergänzungsmittel können Unterstützung bieten, falls durch die Ernährung nicht genug Vitamin K1 oder K2 aufgenommen wird. So kann es bei einer veganen Ernährung zu Vitamin K2 Mangeln kommen, da Vitamin K2 größtenteils in tierischen Produkten enthalten ist.

Was ist der Tagesbedarf an Vitamin K?

Der Vitamin-D-Bedarf kann je nach Alter, Geschlecht, Lebensstil und individueller Gesundheit variieren. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt die folgenden Referenzwerte für die Tägliche Vitamin K einnahme:

  • Säuglinge (0 bis 12 Monate): 4-10 µg/Tag
  • Kinder (1 bis 10 Jahre): 15-30 µg/Tag
  • Kinder (10 bis 15 Jahre): 40-50 µg/Tag
  • Jugendliche und Erwachsene (15 bis 51 Jahre): 60-70 µg/Tag
  • Erwachsene (51 Jahre und älter): 65-80µg/Tag

Die vollständige Übersicht finden Sie auf der Website der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.

Natürliches Vitamin K bei VitaminFit kaufen

Eine ausgewogene Ernährung ist entscheidend für die Aufnahme aller notwendigen Nährstoffe, um die Gesundheit zu fördern. Dennoch kann es vorkommen, dass nicht genügend Vitamin K über die Nahrung aufgenommen wird. Nahrungsergänzungsmittel können eine wertvolle Ergänzung darstellen, wenn es zu einem Vitaminmangel kommt durch eine unzureichende Ernährung.

Bei VitaminFit haben wir eine Auswahl von 3 verschiedenen Vitaminpräparaten, die Ihre Ernährung unterstützen können. Auch Vitamin K2 können Sie bei uns im Shop kaufen!

Vitamin K2 MK7 Tropfen

Die Vitamin K2 MK7 Tropfenenthalten das Menachinon-7 (MK7) aus natürlichem Natto-Extrakt. Vitamin K2 MK7 ist ein fettlösliches Vitamin, welches die best absorbierbare Form von Vitamin K ist. Die Tropfen bestehen aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen und enthalten keine Zusatzstoffe. Diese Vitamintropfen sind für sowohl Kinder als auch Erwachsene geeignet und können einfach eingenommen werden. Diese Tropfen fördern die Blutgerinnung und die Bildung von Knochengewebe.

Vitamin D3 & K2 Tropfen

Die Vitamin D3 + K2 Tropfen enthalten 20 ml 100% pflanzliches und leicht resorbierbares Menachinon-7 (MK7) Vitamin K2 aus natürlichem Natto-Extrakt kombiniert mit pflanzlichem Vitamin D3 aus Algenextrakt. Wissenschaftliche Studien haben die synergetische Wirkung der Kombi beider Vitamine belegt und gezeigt, dass Sie mit diesen Tropfen das Beste beider Vitamine verbinden. Ganz bequem zu einer Mahlzeit oder einem Getränk einzunehmen.

Vitamin K + D3 Baby Tropfen

Auch Babys können die Power-Kombi ab dem 8. Nach der Geburt zu sich nehmen. Mit unseren Vitamin K + Vitamin D3 Baby Tropfen können auch Säuglinge von den Vorteilen beider Vitamine profitieren. Die Tropfen enthalten zudem wertvolles MCT-Öl, welches bei der Aufnahme der Vitamine im Körper hilft und zur normalen Blutgerinnung und gesunden Knochen beiträgt. Mischen Sie die Tropfen ganz einfach nach dem Erwärmen in die Flasche oder verabreichen Sie die Tropfen unverdünnt auf einem Löffel.

Häufig gestellte Fragen

Wo ist am meisten Vitamin K drin?

Da Vitamin K unter anderem durch Photosynthese gebildet wird, sind vor allem Obst und Gemüse die wichtigsten Vitamin-K-Lieferanten. Prominente Beispiele sind Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl und Brokkoli sowie verschiedene Obstsorten wie Apfelsinen oder Birnen. Aber auch durch tierische Produkte wie Milch sowie Fleisch und Fisch kann der Körper seinen täglichen Vitamin K Bedarf decken.

In welchem Obst ist Vitamin K?

Auch wenn nur wenige Obstsorten nennenswerte Mengen an wertvollem Vitamin K enthalten, gibt es dennoch wenige Sorten, mit denen Sie Ihre Aufnahme an natürlichem Vitamin K unterstützen können. Dazu gehören vor allem Apfelsinen und Birnen. Aber auch auf Äpfel und verschiedene Beerensorten können Sie zurückgreifen.

Haben Haferflocken viel Vitamin K?

Haferflocken sind ein wichtiges Grundnahrungsmittel, welches u.a. zum Frühstück wichtige Nährstoffe liefert und sich leicht zubereiten lässt. Zu den in Haferflocken enthaltenen Nährstoffen gehören neben anderen Vitaminen auch Vitamin K. Jedoch sind Haferflocken keine spezifische Vitamin K Quelle, auch wenn der Verzehr zur Deckung des Tagesbedarfs beiträgt.

Wie äußert sich ein Vitamin-K-Mangel?

Da Vitamin K zur normalen Blutgerinnung und gesunden Knochen beiträgt, kann ein Mangel und konstante Unterversorgung zu Problemen in diesen Bereichen führen. Mögliche Folgen sind schlechte Blutgerinnung, verstärkte Blutergüsse und mangelnde Knochengesundheit. Das Decken des täglichen Vitamin-K-Bedarfs beugt diesen möglichen Krankheiten aber vor und gehört zu einer gesunden Lebensweise dazu.

Produkte vergleichen Löschen Sie alle Produkte

You can compare a maximum of 3 products

    Hide compare box
    VitaminFit 4.8 / 5 - 3.018 Bewertungen @ Trustpilot
    Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht AusblendenFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »