Vitamin K, das Vitamin, das für unsere Blutgerinnung von zentraler Bedeutung ist, aber auch andere Funktionen im Körper hat. In diesem Blog befassen wir uns mit Lebensmitteln, die Vitamin K enthalten. Denn worum geht es bei Vitamin K wirklich?

1. Grünes Blattgemüse

Grünes Blattgemüse wie Grünkohl, Spinat, Brokkoli und Mangold sind ausgezeichnete Vitamin-K1-Quellen. Neben Vitamin K bieten sie auch viele andere Nährstoffe, wie Ballaststoffe, Antioxidantien und Folsäure. Eine Win-Win-Situation!

2. Fermentierte Lebensmittel

Fermentierte Lebensmittel wie Natto, eine japanische fermentierte Sojabohne, und bestimmte Käsesorten sind reich an Vitamin K2. Diese Lebensmittel unterstützen nicht nur Ihre Vitamin-K-Aufnahme, sondern liefern auch Probiotika, die gut für Ihre Darmgesundheit sind.

3. Tierische Quellen

Eier, Leber und bestimmte Fleischsorten wie Huhn und Rindfleisch sind reich an Vitamin K2. Darüber hinaus liefern tierische Produkte auch Eiweiß und Nährstoffe wie Eisen und Vitamin B12.

4. Öle und Fette

Einige Öle und Fette, wie Olivenöl und Butter, sind reich an Vitamin K!

5. Nüsse und Samen

Cashewnüsse, Pistazien und Pinienkerne enthalten eine geringe Menge an Vitamin K.

Über VitaminFit

VitaminFit hat sich zum Ziel gesetzt, mit 100% pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln ohne Zusatzstoffe zu einem gesunden Lebensstil beizutragen. Die Vitamine sind flüssig und wurden auf der Basis von 100% natürlichen Pflanzen- und Kräuterextrakten mit einem hohen Gehalt an aktiven Inhaltsstoffen entwickelt, ohne Gluten, Laktose oder Zuckerzusatz. Die Flüssigextrakte werden daher sehr gut vom Körper aufgenommen. Ideal für die Einnahme über die Nahrung, ein Getränk oder einfach mit einem Löffel. Mit Dutzenden von Produkten bietet VitaminFit Gesundheitsunterstützung für die ganze Familie. Die Verpackungen bestehen aus recyceltem Material und selbst die Füllpellets in der Packung sind aus pflanzlicher Stärke hergestellt.

Weitere Artikel