Da Sie in der Schwangerschaft alle wichtigen Stoffe, die Sie zu sich nehmen, an Ihr Baby weitergeben, ist Ihre eigene Ernährung natürlich mega wichtig. Alles, was Sie essen, dient als "Bausteine" für das Wachstum Ihres ungeborenen Babys.

In diesem Blog befassen wir uns mit Vitamin A; wir besprechen die Funktion von Vitamin A in der Schwangerschaft und wie Sie die richtige Menge zu sich nehmen. Lesen Sie schnell weiter!

Was ist Vitamin A?

Vitamin A, auch als Retinol bekannt, ist ein fettlösliches Vitamin, das in verschiedenen Lebensmitteln natürlich vorkommt. Es ist nicht nur wesentlich für die Aufrechterhaltung einer gesunden Sehkraft, sondern beeinflusst auch andere wichtige Aspekte der Gesundheit.

Vitamin A wird im Körper aus Beta-Carotin, auch bekannt als Provitamin A, produziert und fungiert als leistungsstarker Antioxidans, das bei der Bekämpfung freier Radikale hilft, die dem Körper Schaden zufügen können.

Die Rolle von Vitamin A während der Schwangerschaft

Vitamin A spielt in der Schwangerschaft mehrere Rollen:

  • Gute Abwehrkräfte und Wachstum: Vitamin A unterstützt das Immunsystem von Ihnen und Ihrem Baby, aber es trägt auch zur Entwicklung der Gewebe und Organe Ihres Babys bei!
  • Knochenentwicklung: Vitamin A sorgt für eine gesunde Knochenentwicklung Ihres Babys.
  • Haut und Schleimhäute: Vitamin A hat eine positive Wirkung auf die Epithelzellen, die Haut und Schleimhäute nicht nur schützen, sondern auch auskleiden. Dies kann dazu beitragen, Hautproblemen während der Schwangerschaft vorzubeugen.
  • Widerstandsfähigkeit gegen Infektionen: Vitamin A ist als "Antiinfektionsvitamin" bekannt, da es das Immunsystem unterstützt. Dies ist sowohl für Sie als auch für Ihr Baby von Vorteil!

Wie viel Vitamin A wird während der Schwangerschaft benötigt?

Die empfohlene Tagesdosis (RDA) für Vitamin A während der Schwangerschaft beträgt 750 mcg (Mikrogramm). Es ist jedoch wichtig, diesen Wert nicht zu überschreiten, da eine zu hohe Zufuhr für Sie und Ihr Kind schädlich sein kann (siehe unten: Leber und Vitamin A).

Wo finden Sie Vitamin A in Lebensmitteln?

Die gute Nachricht ist, dass Vitamin A in vielen Lebensmitteln vorkommt. Lebensmittel tierischen Ursprungs wie Eier, Fisch und Milchprodukte sind natürliche Quellen von Vitamin A. Darüber hinaus finden Sie Vitamin A in Gemüse und Obst wie Karotten, Spinat, Grünkohl, Aprikosen, Mandarinen und Mangos.

In den meisten Fällen kannst du die empfohlene Menge an Vitamin A durch eine ausgewogene Ernährung erhalten. Einige Frauen benötigen jedoch möglicherweise zusätzliches Vitamin A, insbesondere wenn sie sich einseitig ernähren oder bestimmte Erkrankungen haben, die die Nährstoffaufnahme beeinflussen. Unsere Multivitamine enthalten eine natürliche Form von Vitamin A (Beta-Carotin).

Achten Sie auf: Leber und Vitamin A

Ein besonderer Schwerpunkt während der Schwangerschaft liegt auf dem Vermeiden von Leberprodukten. Leber enthält eine sehr hohe Konzentration von Vitamin A und kann zu einem Überschuss führen. Schwangeren Frauen wird empfohlen, Leber vollständig zu vermeiden. Es gibt auch andere Produkte, die du während der Schwangerschaft besser einschränken oder vermeiden solltest.

Über VitaminFit

VitaminFit hat sich zum Ziel gesetzt, mit 100% pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln ohne Zusatzstoffe zu einem gesunden Lebensstil beizutragen. Die Vitamine sind flüssig und wurden auf der Basis von 100% natürlichen Pflanzen- und Kräuterextrakten mit einem hohen Gehalt an aktiven Inhaltsstoffen entwickelt, ohne Gluten, Laktose oder Zuckerzusatz. Die Flüssigextrakte werden daher sehr gut vom Körper aufgenommen. Ideal für die Einnahme über die Nahrung, ein Getränk oder einfach mit einem Löffel. Mit Dutzenden von Produkten bietet VitaminFit Gesundheitsunterstützung für die ganze Familie. Die Verpackungen bestehen aus recyceltem Material und selbst die Füllpellets in der Packung sind aus pflanzlicher Stärke hergestellt.

Weitere Artikel