Nouska erzählt in ihrem Interview mit VitaminFit über ihre tägliche Vitaminroutine mit den Kindern:

"Das Einnehmen von Nahrungsergänzungsmitteln ist etwas, das wir selbst zu unserer täglichen Routine hinzugefügt haben, aber auch etwas, das wir unseren Kindern gerne vorleben. Die heutige Ernährung enthält nicht immer alles, was wir brauchen, um gesund zu bleiben. Auch wenn unsere Kinder älter sind, möchte ich, dass sie die Gewohnheit des Hinzufügens von zusätzlichen, natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln anwenden.

Unsere Kinder (5 und 3 Jahre alt) finden es sehr toll, in der Küche zu helfen. Da sie einige der Vitamintropfen auf einem Löffel nicht wollten, fügen wir sie normalerweise zu ihrem Frühstück, Smoothie oder Brot hinzu. Wir träufeln sie darauf oder mischen sie hinein.

Wir tun dies nicht heimlich, wenn wir Kinder-Vitamine hinzufügen. Wir „verstecken“ sie also nicht in ihrem Essen und Trinken, ohne dass sie es wissen. Wir sprechen bewusst darüber, als ob es einfach etwas wäre, das man einfach hinzufügt und wodurch man gesund und stark wird. Unsere Kinder finden das kein Problem und finden es eigentlich sehr interessant, weil „man dadurch groß und stark wird“.

Die flüssigen Vitamine sind leicht zu dosieren. Oft zählen wir die Tropfen zusammen. Die Pipetten funktionieren gut und einfach. Einige Tropfen lösen sich gut in Wasser auf, andere schwimmen ein wenig darauf. Deshalb mischen wir die fettreicheren Vitamine gerne mit Erdnusskäse, Brei oder Smoothie. Ich habe ein nettes Reel mit noch mehr Tipps zum Einnehmen der Vitamintropfen erstellt.

Das Einnehmen von Vitaminen gehört also ganz zu unserer täglichen Routine. Die Kinder erinnern uns sogar regelmäßig daran, dass wir sie noch nicht benutzt haben oder dass wir sie noch im Smoothie vermissen.

Die Vitamine haben keinen starken, sondern einen sehr natürlichen Geschmack. Also keine süßen, zuckerhaltigen Tabletten in Bonbonform, wodurch das Einnehmen von Vitaminen etwas wird, das wie Naschen aussieht. Meine Kinder finden die Vitamin C-Tropfen köstlich, aber die fettreicheren Tropfen etwas weniger. Das hängt natürlich sehr vom Kind ab. Ich kenne viele Freundinnen, bei denen die Kinder sie prima von einem Löffel essen, aber wir finden es einfach einfacher, sie mit allem zu mischen.

Jeden Morgen frühstücken wir so viel wie möglich warm. Haferbrei, Reisbrei oder Joghurt mit Honig und Samen. Danach trinken wir jeden Morgen einen grünen Smoothie mit Orange, Mango, Banane und Spinat. Oft fügen wir noch einen Esslöffel Leinsamen von Vitaminfit hinzu und wenn jeder seinen Becher gefüllt hat, träufeln wir die Vitamine hinein und rühren sie mit dem Strohhalm um.

Unsere Kinder bekommen derzeit Vitamin C- und Omega-Tropfen. Ich benutze Vitamin B12 und C in meinem Smoothie. Die anderen Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesium, D und Selen-Zink nehme ich in Tabletten- oder Kapselform ein. Alle Vitamine sind frei von Füllstoffen und vollständig natürlich."

Gerelateerde artikelen