Hormone im Gleichgewicht mit Nachtkerzenöl

Ein äußerst faszinierendes Phänomen, wenn Sie mich fragen: Hormone. Ich bin definitiv kein Experte auf diesem Gebiet. Ein Laie. Höchstens eine Erfahrungsperson. Wie so viele andere Frauen mit mir. Wir durchleben es jeden Monat aufs Neue, all diese Schwankungen in unserem Hormonhaushalt. Die eine hat extrem damit zu kämpfen, die andere kaum, mit allen möglichen Variationen dazwischen. Viele Menschen wissen auch nicht, dass bestimmte Beschwerden wie Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, Gedächtnisprobleme, Essattacken, Verdauungsprobleme und Kopfschmerzen (oder Migräne) die Folge einer hormonellen Dysbalance sein können. Wir haben uns so sehr an die Beschwerden gewöhnt oder attribuieren sie anderen Ursachen oder (Charakter)eigenschaften. "Sie gehören nun mal dazu". Und bis zu einem gewissen Grad ist das natürlich auch so, und es kann auch viel Ruhe geben, Dinge so zu akzeptieren, wie sie sind. Aber ein wenig Erleichterung kann auch sehr angenehm sein! Es wird nie wieder gut... Ich kann eine Woche bevor ich meine Periode bekomme, ein Problem anschauen und denken: das wird nie gut. Das ist das Ende. Jetzt bricht alles zusammen. Es ist nicht zu bewältigen. Ein paar Tage später schaue ich mir dasselbe Problem an und denke "na klar, das wird schon gut. Ich mache einfach so und so und so". Oder manchmal erlebe ich es nicht einmal mehr als ein Problem! Sondern nur als eine Situation oder vorübergehende Unannehmlichkeit. Weil ich es mittlerweile erkenne, finde ich es faszinierend und kann in solch einem Moment des Schwarzsehens über der Situation stehen, meine Zyklus-App öffnen und sehen "ach ja, in einer Woche sollte ich meine Periode bekommen. Also lass es einfach mal los. Löse es nächste Woche, wenn es dann immer noch ein Problem ist." Stell dich nicht an. Viele Frauen werden das erkennen. Viele andere Menschen mit einem Menstruationszyklus können noch viel mehr Geschichten erzählen. Über extreme Müdigkeit, über Heulanfälle, Essanfälle, Migräne, Wutausbrüche, unerträgliche Schmerzen. Einige Frauen sind durch diese ganze Hormonsache einfach wirklich regelmäßig außer Gefecht gesetzt. Sehr einschneidend und kompliziert, besonders in einer Gesellschaft, in der von Frauen vor allem erwartet wird, "sich nicht anzustellen", nicht über Hormone und ihren Zyklus zu sprechen und Beschwerden anderen Ursachen zuzuschreiben. Einfach weil wir nicht genug darüber lernen. Wenn Sie Ihren Hormonhaushalt verstehen möchten, müssen Sie sich selbst weiterbilden. Aber wo fangen Sie an, wenn Sie nicht einmal wissen, dass es Ihre Hormone sind, die Sie aus dem Gleichgewicht bringen? Und dass in vielen Fällen etwas dagegen getan werden kann? Wie ich bereits schrieb, bin ich keine Hormonexpertin. Wenn Sie also Zweifel haben, ob Ihre Beschwerden mit einer hormonellen Dysbalance zusammenhängen oder wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie auf dem Gebiet Ihres Hormonhaushalts etwas gewinnen könnten, gehen Sie zu Ihrem Hausarzt, damit dieser Ihnen helfen kann, den richtigen Hormonexperten zu finden.

Nachtkerzenöl

Suchen Sie nach einem natürlichen Mittel, das einen positiven Einfluss auf Ihren Hormonhaushalt und Ihre Stimmung haben kann und auch bei Menstruationsbeschwerden wie Schmerzen und einem unregelmäßigen Zyklus unterstützt, dann erwägen Sie Nachtkerzenöl. Nachtkerzenöl ist reich an Gamma-Linolensäure (GLA). Dies ist eine ungesättigte Omega-6-Fettsäure. Das Nachtkerzenöl von Vitaminfit enthält 72% Linolsäure und 10% GLA Gamma-Linolensäure. Das kaltgepresste Nachtkerzenöl kann auch zur Unterstützung von Herz und Blutgefäßen aufgrund des Vorhandenseins von Omega-6 eingesetzt werden. Schließlich hat Nachtkerzenöl einen positiven Einfluss auf die gesunde Haut und kann bei Wechseljahresbeschwerden verwendet werden. Das Nachtkerzenöl von Vitaminfit ist 100% pflanzlich und kommt in Tropfenform. Die tägliche Dosierung für Erwachsene beträgt 20 Tropfen. Für Kinder ab 12 Jahren beträgt die tägliche Dosierung 10 Tropfen. Ein gutes Gleichgewicht zwischen Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren ist wichtig. Wenn Sie sich pflanzlich ernähren, ist es ratsam, Omega-3 zu ergänzen. Die Omega-3-Tropfen von Vitaminfit enthalten sowohl ALA als auch EPA.

Blog in Zusammenarbeit mit Kari - die grüne Mama